Menü bars
Schließen
a

Vandalised Paintings

Ergebnisse aus dem Kunstunterricht der 9. Klasse


„Wenn Kunst nicht illegal wäre, würde sie nichts bewirken“, sagte Banksy einst. Der Künstler Banksy ist ein Phantom, er ist als Person nach wie vor unerkannt, nicht so seine Werke. Sie sind weltweit bekannt. Er verfremdet bekannte Bilder, platziert sie an Orten, an denen man sie nicht erwartet.

Diesem Phänomen widmet sich derzeit die Klasse 9b im Kunstunterricht bei Daniela Tautorus. Die Dokumentation "Exit to the gift shop“ (2010) bildete den Auftakt zu dieser Reihe, dann waren die Schülerinnen und Schüler am Zug. Sie suchten sich ein klassisches Bild aus und bearbeiteten es so, dass die Bildaussage eine ganz andere wird. Sie lassen dabei ihrer Kreativität freien Lauf und verarbeiten, was sie bewegt. Sie bedienen sich in ihrer Arbeit analoger und digitaler Werkzeuge, denn kreatives Arbeiten ist auch am Tablet möglich.

Wir stellen die Bilder aus dieser Unterrichtsreihe „vandalised paintings“ auch als Serie auf unseren sozialen Kanälen auf Instagram und Facebook vor, immer mittwochs.